1.Lauf zur Deutschen Meisterschaft F3A 2017 – 2.Gemeinschaftsveranstaltung DAeC und DMFV

Am 5. und 6. August fand in Weilheim, Oberbayern der erste Lauf zur Deutschen F3A Meisterschaft der Saison 2017 statt. Gleichzeitig war es die zweite gemeinsame Veranstaltung der beiden Verbände in Deutschland, DAeC und DMFV. Immer wieder hört man, F3A sei vom Aussterben bedroht, die Veranstaltung in Weilheim bewies das Gegenteil. Ein großes Teilnehmerfeld und zahlreiche junge, talentierte Piloten flogen in 3 verschiedenen Klassen um Pokale und Punkte.
Ich persönlich sehe in den letzten 1-2 Jahren auch ein ansteigendes Interesse am F3A.
Am Samstag konnte der Wettbewerb wie geplant starten und auch stramm durchgezogen werden , sodass samstags 2 Durchgänge in allen Klassen geflogen werden konnten. Sonntag früh ging es weiter. Leider spielte das Wetter an diesem Tag nicht ganz mit, sodass der letzte Durchgang der Sportklasse und das geplante Finale F17 nicht mehr stattfinden konnte.
Alles in allem war es eine tolle Veranstaltung, traditionell bayerisch-sauber organisiert ohne Vorkommnisse.

Den Wettbewerb konnte ich knapp vor Christian Niklaß und Robert Forster gewinnen. In den anderen Klassen setzten sich Max Chrubasik und Walter Lang durch.
Dies war auch der letzte Wettbewerb von unserem Kumpel Russell Edwards, der nach 3 Monaten F3A in Europa danach wieder in seine Heimat nach Australien zurück flog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.