Sportler-Ehrung Baden Württemberg in Stuttgart

Der Staatssekretär des Landes Baden-Württemberg, Volker Schebesta, lud am 11.11.2019 in das Neue Schloss Stuttgart zur Sportlerehrung des Landes Baden-Württemberg ein. Eingeladen wurden Sportler aus Baden Württemberg, die in 2018/2019 bei EM´s oder WM´s eine Medaille erhalten haben. Weil ich mit dem F3A-Team in 2018 bei der EM in Belgien die Bronce-Medaille gewinnen konnte, war auch ich dabei.

In den Weißen Saal des Neuen Schlosses trafen sich so rund 300 geladene Sportler. Neben Sportarten wie Leichtathletik, Radfahren, Sportkegeln oder Ringtennis vertreten. In der Sparte Modellflug erhielten der  F4H-Weltmeister Marcus Haussmann und in der Klasse F3A ich die Ehrung.

In kleinen Gruppen wurden die Sportler auf die Bühne gebeten um die Geschenke der Präsidentin des Landessportverbands, Elvira Menzer-Haasis entgegen zu nehmen.

Begleitet wurde die Veranstaltung von 3 jungen Musiktalenten, ebenfalls aus Baden-Württemberg und im Anschluss an den offiziellen Teil gab es bei guten Gesprächen  noch kleine Snacks und Getränke.

Ich habe mich sehr über die Einladung und Auszeichnung gefreut, auch wenn der Staatssekretär im Ministerium für Kultur, Jugend und Sport, Herr Volker Schebesta, nur wenig Zeit hatte und die eigentliche Ehrung der Sportler nicht selbst  durchführen konnte. Diesen Part übernahm die Präsidentin des Landessportverbandes BW, Frau Menzer-Haasis.

Als Präsent erhielten wir Sportler ein Notizbuch mit Kugelschreiber und USB-Stick mit Landeswappen-Prägung überreicht. Eine Urkunde oder Ähnliches gab es nicht, das finde ich persönlich schade.

Im anschließenden „Come Together“ konnten noch tolle sportartenübergreifende Gespräche geführt und teilweise sogar neue Sportarten kennengelernt werden

An dieser Stelle möchte ich mich beim Land Baden-Württemberg für die Auszeichnung und Ehrung ganz herzlich bedanken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.