Acrostar mk2 Testberichte

Kurz vor Jahresende sind zwei tolle mehrseitige Testberichte vom Acrostar mk 2 in deutschen Fachzeitschriften erschienen.
Ralph Müller hat den Acrostar für die FlugModell Ausgabe 02/2019 getestet, Nils Brückner für den Branchenprimus FMT Ausgabe 01/2019.
Beide Autoren berichten ausführlich über den Bau, mögliche Modifikationen, aber auch das Original oder die unterschiedlichen Antriebsvarianten.

Beim Test der FlugModell ist mit mir ein kleines Interview zum Acrostar, seine Geschichte und wie es weiter geht, dabei.

Beim Test in der FMT hat Nils Brückner den Cockpitausbau näher beschrieben und sogar über die FMT einen PDF-Plan zur Verfügung gestellt, den Link zur FMT-Website gibt es hier!

Beide Testberichte sind absolut lesenswert- vielen Dank euch Beiden!

Nun danke ich allen Besuchern meiner Website und wünsche einen guten Rutsch und alles Gute für 2019!

Robin Trumpp

 

Tolles Bild von einem stolzen Pilot mit seinem Acrostar: Bendix Bode


KARAT biplane Bausatz

Die ersten Teilesätze zum KARAT biplane haben wir erhalten und gehen auch umgehend an die Kunden weiter.
Doch die ersten Bilder möchte ich euch nicht vorenthalten.
Das Gewicht aller Flugzeugteile inkl. Akkuplatte, Servoplatte, Motorhalterung, Fahrwerk und Radverkleidungen liegt bei ca. 2150g.

Preise und Lieferzeit gibt es auf Anfrage oder bei den jeweiligen Händlern.

Australien:
Precision Aero Products
England:
Bondaero


Tipp ULTRAmate von C. Oppliger

Christian Oppliger aus der Schweiz hat die ULTRAmate getestet und einen kleinen Tipp für alle die noch etwas mehr aus dem Modell herausholen möchten.
Vielen Dank für diese Info und deine Mühe!!!

Hi Robin,
ich habe 2 Mischer programmiert:
1. Querruder —>Gas 8%
2. Höhe —> Gas 8%
Durch die grosse Ruderwirkung von den Querruder und Höhenruder wird beim Betätigen dieser Ruder 8% mehr Gas dazu gemischt. Die Ruder werden somit besser angeströmt und die Wirkung der Querruder und des Höhenruders nimmt zu. Das bedeutet, dass die Ultramate bei Vollausschlag dieser Ruder nicht so abrupt bremst und dynamischer fliegt. Mit diesen beiden Mischer fliegt das Modell in extremen Manöver nochmals stabiler. Der Grund für die Mischer kommt eigentlich aus dem F3P, diese werden da bewusst eingesetzt, um das Modell beim Betätigen der Querruder nicht zu bremsen bzw. die Geschwindigkeit des Modells konstant zu halten. Bei den 3D Modellen, welche immer grössere Ruder haben, habe ich dies getestet und festgestellt, dass dies auch einen positiven Aspekt auf die Flugeigenschaften der 3D-Modellen hat.
 

Beste Grüsse

Christian

RT Eraser V3 EPP: Flugmodell des Jahres 2017!

Nach 5 Jahren und in 3. Version hat unsere Konstruktion im Vertrieb der Hacker Motor GmbH den Preis zum Flugmodell des Jahres in der Kategorie Slowflyer gewonnen.

Gewählt wurde der RT Eraser V3 EPP von den Autoren der Flugmodell.

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg gab es dann für Hacker die Urkunde und Medaille für diese tolle Auszeichnung.

Wir haben uns riesig darüber gefreut, und hoffen gleichzeitig, dass es nicht die letzte Auszeichnung für eine meiner Flugzeugkonstruktionen war.
In Zukunft soll es größer, hochwertiger und schöner werden, so viel kann ich schon sagen.

SEID GESPANNT 😉