JETI model duplex DS-12

Seit gut einem halben Jahr habe ich nun die JETI DS-12 in einigen Modellen ausgiebig getestet.

Ich will hier ein paar Fakten über diesen Sender schreiben, weil er mir einfach gut gefällt und es für den Einen oder Anderen eine Entscheidungshilfe sein kann.

 

Was mir besonders gut gefällt:

– Software, Menüführung, Ladegerät!!!  – wie bei allen anderen JETI-Sendern
– Modellfiles zu allen anderen JETI-Sendern kompatibel (z. B. einfaches Überspielen von DS-12 <-> DC/DS-14/16/24)
– extrem lange Akkulaufzeit (bei meinem Betrieb ca. 2 Wochen)
– geringes Gewicht
– Farbdisplay, das in der Sonne sehr gut lesbar ist
– Knüppelaggregate, wie bei allen anderen JETI-Sendern, mit Hall-Sensoren
– Integrierte Anleitungen für diejenigen, die beim Programmieren nicht weiter wissen, via „?-Button“
– verschiedenste Gehäusefarben, für jeden sollte etwas dabei sein 😉
– drahtlos als Schülersender mit den anderen JETI-Sendern koppelbar (nutze ich sehr oft, wenn Freunde meine Modelle testen)
– elegante und schöne Lösungen direkt von JETI auch für Pult-Flieger

– optional 900MHz-Sendemodul freischaltbar für 2-Wege-HF-Betrieb

 

Was ist der Unterschied zu den JETI Sendern der Oberklasse?

– nur ein 2,4-GHz Sendemodul eingebaut, aber trotzdem ist auch ein 2-Wege 2,4-GHz HF-Betrieb möglich (optional)
– zusätzlich kann auch das zweite HF Band 900MHz freigeschaltet werden.
– ein paar nützliche Softwarepakete können nach persönlicher Anforderung noch freigeschaltet werden
– Knüppelaggregate fühlen sich etwas anders an als bei den DC/DS-14/16/24, da sie bei der DS-12 komplett aus Kunststoff sind
– Koffer oder Transportcase optional

 

Fazit: 

Wenn ich sehe, was der Sender alles kann, wie er verarbeitet ist, welche Hardware er besitzt und sogar die Möglichkeit bietet, mit Softwarepaketen das System weiter aufzurüsten, finde ich den Preis absolut gerechtfertigt.
Das optionale Aufrüsten den Software ist keine Erfindung von JETI, das haben wir seit Jahren bei vielen Apps auf dem Smartphone.
Auch bei mir im Verein und im Freundeskreis finden sich die ersten DS-12 Sender, teilweise als Erstsender, für viele aber auch als Zweit- oder Lehrer-Schüler-Sender.
Meinem Vater hat der Sender übrigens auch so gut gefallen, dass er sich Ende letztes Jahr ebenfalls eine DS-12 gekauft hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.