Zum Hauptinhalt springen

Flugtag in Györ, Ungarn

Vom 20.-21. August habe ich wieder am Flugtag in Györ teilgenommen. Auf dem Weg dorthin war noch Zeit für eine kleine Shoppingtour im Fashion Outlet Parndorf  – sehr empfehlenswert! 🙂 

Auf Wunsch der ungarischen Freunde musste ich die Pilatus PC-21 und den Tortuga wieder mitbringen. Meine neue 1:2 Bücker Jungmeister mit Fiala 5-Zylinder 250 ccm Sternmotor nahm ich als zusätzliche Überraschung mit an den Start.

Bei bestem sommerlichem Wetter war es wie immer ein absolut tolles Event mit ebenso toller  Gastfreundschaft, aber klickt euch einfach durch die Bilder.

DANKE – dass ich wieder dabei sein durfte und Danke den ungarischen Freunden und dem SRCM Györ!!! 

Mein ganz besonderer Dank geht an Hannes, der uns erstklassig bei sich wohnen lies!

« von 2 »

 

TSAR monoplane im 2021 RT DESIGN livery

Im vergangenen Jahr habe ich immer wieder an einer neuen Lackierung gezeichnet, da die klassische KARAT-Lackierung bereits aus 2017 stammt und es für den Eindecker eine neue Lackierung geben sollte.
Die ist nun fertig und mit Stolz kann ich das neue Farbschema vom TSAR monoplane präsentieren.

Welche Anforderungen hatte ich an das neue Livery:

–          Maximale Lageerkennung (großer Unterschied oben – unten)

–          max. 3-4 Farben

–          Relativ einfaches Finish

Dieses Farbschema ist das erste, was komplett mit Klebefolie realisiert wurde.
Das Resultat ist gut und 120g Mehrgewicht gegenüber dem komplett weißen Flieger ist super.

Ich hoffe, es gefällt 😉

Events im August und September

Nachdem in diesem Jahr kaum Events stattfinden, war ich dennoch ein bisschen unterwegs.
Vom 28.08. – 30.08. war ich in Györ zum kleinen, aber sehr feinen Flugtag. Nur für interessierte und befreundete Modellflieger, nicht für die Öffentlichkeit.
Ein tolles Event mit super Organisation und extrem herzlicher Gastfreundschaft, vielen Dank SRCM Györ!!!!

Nachdem anfang September auch mein Studium in Mosbach weiter ging, war ich 2 Mal zum Fliegen bei Freunden in Michelstadt. Das ist nur eine knappe Stunde von Mosbach entfernt.
Der Flugplatz dort ist mir seit vielen Jahren in toller Erinnerung, da ich dort damals eines meiner absoluten Lieblingsmodelle, die original GeeBee R2 von Delmar Benjamin, live gesehen habe.
Montags und dienstags dürfen auf diesem Flugplatz immer die ansässigen Modellflieger fliegen und diese Einladung von Freunden ließ ich mir nicht nehmen.
Auch an diese Stelle ein fettes Dankeschön an die Freunde in Michelstadt!!!

Anbei ein paar Impressionen und Videos, die dabei entstanden sind.
Vielen Dank an dieser Stelle an die fleißigen Filmer!

Acrostar mk2 XL VIDEO!

Am Sonntag habe ich mit meinem Kumpel M!C ein paar Aufnahmen vom elektrischen Acrostar mk2 XL gedreht und nun hat er daraus ein tolles Video zusammengeschnitten.

Acrostar mk2 XL – klassicher Kunstflug – perfekter Schlepper

Schauts euch einfach an:

ungeschnittenes Video vom Acrostar mk2 XL in der Verbrennerversion mit dem Fiala FM70 4-Taktmotor:

Skymaster F4-Phantom 1:6

Nach gründlicher Überarbeitung des gesamten Flugzeugs und einer Kur zum „Abspecken“ konnten wir mit der über 3m lange F4-Phantom von meinem Phater endlich einige erfolgreiche Phlüge machen. Es funktioniert jetzt alles perfekt!
Beide Turbinen laufen zuverlässig, sämtliche Telemetriedaten u. a. der drei Empfänger (2x 2,4GHz + 900MHz backup) werden im Flug auf der Fernsteuerung permanent überwacht und das elektrische Fahrwerk samt den elektrischen Klappen läuft genau wie beim Original. Es macht einfach unglaublich viel Spaß, wenn alles so wunderbar funktioniert!

Man Muss das Flugzeug einfach live im Flug gesehen haben!

Ausstattung:
2x JetCat P130RX
Hacker DITEX Servos TD2612S
JETI CB-200 mit 2x 2,4Ghz Empfänger und 900Mhz Backup Empfänger
elektrisches Einziehfahrwerk und Bremsen
7,5l CM Jets Tank und UATs

Ein paar Bilder von diesem phantastischen Modell (Weitere folgen):

KARAT biplane ab sofort lackiert erhältlich

Endlich sind wir so weit und können den KARAT biplane fertig, von FALCON lackiert, anbieten. Wir haben das Farbdesign und die Schablonen noch etwas überarbeitet und getrimmt, sodass jetzt einer „Kleinserie“ nichts mehr im Weg steht.
Zur Auswahl steht mein Layout, die Farben können beliebig ohne Aufpreis geändert werden.
Auch eigene Lackierungen sind realisierbar!
Die neue Farbkombination in lila / grün ist meine persönliche „RT 2020 Version“.

Informationen und Preise auf Anfrage!

Die ersten beiden Modelle sind in China bereits lackiert worden und werden zeitnah versendet. Die grüne Version kommt nach Deutschland und bevor sie zum Kunden geht, werde ich ein paar Detailfotos einstellen.

JETI model duplex DS-12

Seit gut einem halben Jahr habe ich nun die JETI DS-12 in einigen Modellen ausgiebig getestet.

Ich will hier ein paar Fakten über diesen Sender schreiben, weil er mir einfach gut gefällt und es für den Einen oder Anderen eine Entscheidungshilfe sein kann.

 

Was mir besonders gut gefällt:

– Software, Menüführung, Ladegerät!!!  – wie bei allen anderen JETI-Sendern
– Modellfiles zu allen anderen JETI-Sendern kompatibel (z. B. einfaches Überspielen von DS-12 <-> DC/DS-14/16/24)
– extrem lange Akkulaufzeit (bei meinem Betrieb ca. 2 Wochen)
– geringes Gewicht
– Farbdisplay, das in der Sonne sehr gut lesbar ist
– Knüppelaggregate, wie bei allen anderen JETI-Sendern, mit Hall-Sensoren
– Integrierte Anleitungen für diejenigen, die beim Programmieren nicht weiter wissen, via „?-Button“
– verschiedenste Gehäusefarben, für jeden sollte etwas dabei sein 😉
– drahtlos als Schülersender mit den anderen JETI-Sendern koppelbar (nutze ich sehr oft, wenn Freunde meine Modelle testen)
– elegante und schöne Lösungen direkt von JETI auch für Pult-Flieger

– optional 900MHz-Sendemodul freischaltbar für 2-Wege-HF-Betrieb

 

Was ist der Unterschied zu den JETI Sendern der Oberklasse?

– nur ein 2,4-GHz Sendemodul eingebaut, aber trotzdem ist auch ein 2-Wege 2,4-GHz HF-Betrieb möglich (optional)
– zusätzlich kann auch das zweite HF Band 900MHz freigeschaltet werden.
– ein paar nützliche Softwarepakete können nach persönlicher Anforderung noch freigeschaltet werden
– Knüppelaggregate fühlen sich etwas anders an als bei den DC/DS-14/16/24, da sie bei der DS-12 komplett aus Kunststoff sind
– Koffer oder Transportcase optional

 

Fazit: 

Wenn ich sehe, was der Sender alles kann, wie er verarbeitet ist, welche Hardware er besitzt und sogar die Möglichkeit bietet, mit Softwarepaketen das System weiter aufzurüsten, finde ich den Preis absolut gerechtfertigt.
Das optionale Aufrüsten den Software ist keine Erfindung von JETI, das haben wir seit Jahren bei vielen Apps auf dem Smartphone.
Auch bei mir im Verein und im Freundeskreis finden sich die ersten DS-12 Sender, teilweise als Erstsender, für viele aber auch als Zweit- oder Lehrer-Schüler-Sender.
Meinem Vater hat der Sender übrigens auch so gut gefallen, dass er sich Ende letztes Jahr ebenfalls eine DS-12 gekauft hat!

FALCONHOBBY.eu ist online!

Der führende Hersteller von Propellern (Holz und Carbon), Carbon-Spinnern, F3A-Fahrwerken und meinen F3A Modellen hat einen neuen Vertrieb in Europa!
Bestellt werden kann ab sofort über den neuen Onlineshop, wo auch mein KARAT biplane gelistet ist, oder es besteht natürlich nach wie vor die Möglichkeit die FALCON-Produkte über mich via Mail oder Kontaktformular zu beziehen.
Mit dem neuen Vertrieb von FALCON ging gleichzeitig das größte „in-stock-Warenlager“ für FALCON-Produkte in Europa in Betrieb.

*NEWS* RT DESIGN Acrostar mk2 XL *NEWS*

Die Produktion vom neuen Acrostar mk2 XL ist abgeschlossen und der Container mit den Flugzeugen ist auf dem Weg nach Deutschland zur Hacker Motor GmbH.

Weitere Infos über die Auslieferung und Preis werden in Kürze folgen.